Curacao - Tag vierzehn

Aktualisiert: Feb 28

Heute gibt es Vitaminfrühstück mit frischen Früchten von der Insel. Die genießen wir praktischerweise gleich im Bett. Wir sind jetzt schon volle 2 Wochen im Paradies - die Zeit fliegt!

Noch gemütlich ein Kaffee und der herrliche Sommertag am Kokomo Beach kann starten. Mein Buddy hat leichte Troubles mit dem linken Ohr, und somit entscheiden wir uns zu einem stinknormalen Strand-Urlaubstag wie man ihn halt so aus dem Reisebürokatalog kennt und wie es eh alle machen. Haben eh noch keinen einzigen Tag bisher so "klassisch karibisch" verbracht.

Bevor wir losfahren erledige ich noch schnell alle notwendigen organisatorischen Sachen für die Rückreise. Ich buche den PCR Test für Sonntag früh, checke den Mietwagen von Wien nach Klagenfurt und das wars auch schon mit den "Aufwänden". Flugtickets haben wir ja schon im Sack, dann nichts wie los zum Strand.

Am "Weg naar Bullenbaai" stoßen wir auf eine Saline mit einer großen Ansammlung von Flamingos. Warum sind die eigentlich rosarot? Das kommt von Krebstierchen die sie fressen und wenn sie viel davon fressen nehmen sie deren Farbpigmente auf. So, jetzt hast Du vielleicht auch etwas gelernt, ich musste Dr. Google fragen.

Kokomo Beach ist einer der berühmtesten und auch wirklich wunderschönsten Karibikstrände hier auf Curacao. Eintritt? Fehlanzeige. Wir suchen uns eine traumhafte Luxus-Doppel-Liege mit Palmenstrohdach aus, die kleine Mietgebühr für den Tag bezahlen wir gerne. Und dazu gibt es auch noch für jeden eine Flasche Wasser "auf Haus".

Ich kann natürlich nicht ganz trocken bleiben und mach zwei feine Freedive Sessions im herrlichen Meer, anfangs merke ich dass ich das lange nicht gemacht habe. Aber nach ein paar Dives klappt es wieder wie gewohnt.

Ich kann in aller Ruhe und blasenlos einen Kofferfisch und mehrere Sepien beobachten. Letztere auf der Jagt - faszinierend was sich im Flachbereich bis 15m so abspielt.

Die Aufnahmen hab ich mit dem neuen Sealife iPhone Gehäuse und meinem iPhone X gemacht, ohne weitere Bearbeitung. Hunger. Jetzt!

Das Mittagessen wird uns in unseren "Palast" serviert - dekadent bis zum Abwinken. Egal, wir sind auf Urlaub und genießen es. Hier noch ein paar Eindrücke von diesem feinen Platzerl.

Am frühen Abend statten wir der Tauchbasis unserer Freunde von Central Dive Curacao einen kleinen Besuch ab und Marcel zeigt uns wie cool sie ihr "Reich" aufgebaut haben. Auch hier sind die Auswirkungen der Pandemie zu sehen, Betrieb gibt es nicht so wirklich. Aber das wird jetzt ja bald wieder besser werden. Wir setzen den Rückweg zum Appartement fort und unterwegs kaufe ich für Andrea noch einen so geliebten "Strawberry Smoothie", bevor wir wieder "heimkommen".

Der Smoothie tröstet sie ein wenig wegen dem Ohr, der Tag war trotzdem traumhaft. Und das Ohr wird schon besser, daher gehen wir davon aus, dass bald wieder getaucht wird. Ich muss sowieso rein, wir haben ja Rotfeuerfische fürs BBQ versprochen. Ich halte die Daumen, dass ich nicht alleine jagen muss. Bleib dran, morgen geht's weiter!

91 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Öffnungszeiten Montag - Freitag von 9 - 12 und 14 - 18 Uhr, Samstags von 9 - 13 Uhr oder nach Vereinbarung

+43 463 900 888  |  Villacher Ring 59, 9020 Klagenfurt | facebook.com/tauchshop.klagenfurt | DSGVO