top of page

Das Haiabenteuer #1

Endlich ist es soweit und unser lange erwartetes Haiabenteuer in Südafrika beginnt. Nach einer coolen Vorbesprechung bei der sich die Teilnehmer - teilweise per Videokonferenz - kennenlernen geht es Ende Februar nun wirklich los. Die letzten Rashguards sind gekauft und wir starten gut gelaunt am Nachmittag zum Flughafen.

Du bekommst in dieser Blog Serie Informationen über die Anreise, das Tauchen, das Hotel und natürlich über alles was in unserer Runde so passiert. Alles? Naja, fast alles :-) Heute starten wir mal mit den ersten beiden Tagen!


Die Stimmung ist gut und wird durch den Wetterbericht mit Schnee zu Hause nochmal gesteigert. Dieses Reiseziel wurde von Wolfgang ausgesucht, nachdem er vor einigen Monaten hier eine großartige Ausbildung absolviert hat und die Tauchbasis und das Hotel persönlich ausgekundschaftet hat. Besser geht es nicht - aber dazu dann später mehr!

Unsere Route bringt uns von Laibach nach Istanbul und von dort geht es direkt weiter im geräumigen A350-900 nach Durban in Südafrika. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Johannesburg um ein paar Liter Kerosin nachzutanken sind wir gegen Mittag da und treffen gleich Petrus und Steph, die uns abholen.

Auf der Tauchbasis erwarten uns Maaike und Nicho von scubaXcursion - unserer Tauchbasis für die nächste Zeit. Die Stimmung ist großartig, wir sind etwas müde und nach dem Abendessen und einem Welcome-Drink geht es voller Vorfreude ins Bett.


Am nächsten Morgen ist das Wetter sehr angenehm und wir werden durch ein paar Wolken vor der starken Sonne in Südafrika geschützt. Hier ein Eindruck von unserem Strand, direkt vor dem Hotel Cutty Sark Premier Resort:

Nach dem Frühstück staunen wir nicht schlecht, wie professionell das Dive Center unsere Plätze zum Vorbereiten der Tauchausrüstung gestaltet. Jeder hat seinen Platz, das Equipment ist sauber geordnet und der ganze Staff total nett und hilfsbereit. Sofort fühlen sich alle in der Gruppe pudelwohl und entspannt. Wir bauen unsere Ausrüstungen zusammen und flugs werden die Equipments von der Crew auf dem Boot verstaut.

Da es für uns der erste Tauchgang ist, erhalten wir von Nicho ein sehr ausführliches Briefing über die Tauchumgebung, die Vorgehensweise mit dem Tauchboot und natürlich über alle Sicherheitsbelange.

Nun beginnt der erste Tauchgang bei super Bedingungen. Das Wasser ist klar und Aliwal Shoal begrüßt uns mit absolut gigantischen Eindrücken. Trotzdem ist es der Ozean, was sage ich, es sind zwei Ozeane die sich hier treffen und die Wellen und die Dünung setzt so manchem unserer Gäste ein wenig zu. Die Einnahme von Medikamenten gegen Seekrankheit ist für jeden, dem es leicht schlecht wird, auf jeden Fall zu empfehlen. Die Alternative - nämlich das Füttern der Fische nach der Bootsfahrt - sorgt zumindest bei den Buddies und Fotografen für schöne Motive :-) :-)

Heute gibt es hier eine kleine Zusammenfassung des ersten Tauchtages, viel Freude beim Genießen! Für morgen früh haben wir ein ganz besonderes Abenteuer geplant, dazu dann mehr im nächsten Blog-Eintrag - stay tuned!




150 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page